Geschweißte Stahlrohre für Druckbeanspruchungen

3.1 EN 10217-1 (DIN 1626)
Rohre aus unlegiertem Stahl mit festgelegten Eigenschaften bei Raumtemperatur
Herstellverfahren, Fertigungsablauf, Lieferzustand siehe EN 10217-1 Tab. 1
Anwendungsbereiche gem. Regelwerke DVGW, TRB, TRD, PED und ADW-Merkblätter
Güte TR 1 ohne Wärmebehandlung oder normalgeglüht oder Schweißnahtbereich normalgeglüht oder normalisierend gewalzt
Werkstoffe Nr. /EN 1.0107 P 195 TR 1
1.0254 P 235 TR 1
1.0258 P 265 TR 1
1.0108 P 195 TR 2
1.0255 P 235 TR 2
1.0259 P 265 TR 2
Schweißverfahren - Gaspressschweißen
- HFI-Schweißen
- UP-Schweißen für Längs- und
Spiralnaht
Abmessung
DA 10,2 bis 2.540 mm
Wanddicke bis 40 mm
Lieferlänge 6 m, 12 m, teilweise bis 18 m
Maßtoleranz
DA ≤ 219,1 +/- 1% oder +/- 0,5 mm
jeweils der größere Wert
> 219,1 +/- 0,75%, max. +/- 6 mm
jeweils der größere Wert
WD +/- 10 %, min. +/- 0,3 mm
und gem. EN 10217-1 Tab. 6
jeweils der größere Wert
Geradheit 1,5 : 1.000 für das Rohr
örtlich 3 : 1.000 mm
Schweißnahtüberhöhung
- stumpfgeschweißt innen +0,5 mm /+ 0,05×WD
außen gewalzt
- elektropressgeschweißt innen 1,5 mm
außen abgearbeitet
- UP-geschweißt,
SAW-Rohre innen und außen
< 12,5 mm WD: max. 3,5 mm
> 12,5 mm WD: max. 4,8 mm
Genaulänge
< 406,4 6.000 mm + 10 mm
6.000 > 12.000 mm + 15 mm
> 12.000 mm n.V.
> 406,4 6.000 mm + 25 mm
6.000 > 12.000 mm + 50 mm
> 12.000 mm n.V.
Unrundheit
< 406,4 wie DA-Grenzwert
> 406,4 < 2 %
Kennzeichnung Werksstempel, Kurzzeichen,
Schweißverfahren, EN-Norm,
Stahlsorte, bei APZ Abnehmerzeichen
und Identifizierungsnummer
Zeugnis
WZ EN 10204-2.2
APZ EN 10204-3.1 oder 3.2
3.2 EN 10217-2 (DIN 1626)
Elektrisch geschweißte Rohre aus unlegierten und legierten Stählen mit festgelegten Eigenschaften bei erhöhten
Temperaturen
Herstellverfahren,
Fertigungsablauf,
Lieferzustand siehe EN 10217-2 Tab. 1
Anwendungsbereiche gem. Regelwerke DVGW, TRB, TRD,
PED und ADW-Merkblätter
Güte TC 1 = Prüfklasse 1 (ohne US-Prüfung)
TC 2 = Prüfklasse 2 (mit US-Prüfung)  
Werkstoffe Nr./ EN 1.0348 P 195 GH
1.0345 P 235 GH
1.0425 P 265 GH
1.5415 16M03
Schweißverfahren - Gaspressschweißen
- HFI-Schweißen
- UP-Schweißen für Längs- und
Spiralnaht
Abmessung
DA 10,2 bis 2.540 mm
Wanddicke bis 40 mm
Lieferlänge 6 m, 12 m, teilweise bis 18 m
Maßtoleranz
DA ≤ 219,1 +/- 1% oder +/- 0,5 mm
jeweils der größere Wert
> 219,1 +/- 0,75 %
WD +/- 10%, min. +/- 0,3 mm
und gem. EN 10217-2 Tab. 7
jeweils der größere Wert
Geradheit 1,5 : 1.000 für das Rohr
örtlich 3 : 1.000 mm
Schweißnahtüberhöhung
- stumpfgeschweißt innen +0,5 mm / +0,05× WD
außen gewalzt
-elektropressgeschweißt innen 1,5 mm
außen abgearbeitet
- UP-geschweißt,
SAW-Rohre innen und außen
< 12,5 mm WD: max. 3,5 mm
> 12,5 mm WD: max. 4,8 mm
Genaulänge
< 406,4 6.000 mm + 10 mm
6.000 > 12.000 mm + 15 mm
> 12.000 mm n.V.
> 406,4 6.000 mm + 25 mm
6.000 > 12.000 mm + 50 mm
> 12.000 mm n.V.
Unrundheit
< 406,4 wie DA-Grenzwert
> 406,4 < 2%
Kennzeichnung Werksstempel, Kurzzeichen, Schweißverfahren, EN-Norm, Stahlsorte, bei APZ Abnehmerzeichen und Identifizierungsnummer
Zeugnis
WZ EN 10204-2.2
APZ EN 10204-3.1 oder 3.2
Willkommen im e-SHOP!
e-SHOP
Stahl kaufen rund um die Uhr
Ihre Anfrage
Ihre Anfrage